Artikel dieser Kategorie

Kloster St. Mang - Sankt Mang Sehenswürdigkeit bei einem Urlaub in Füssen

Kloster St. Mang in Füssen

Wer einen Urlaub mit dem Erkunden von Sehenswürdigkeiten plant, sollte den Urlaub in Füssen verbringen. Diese Stadt im bayrischen Schwaben hat eine der schönsten Sehenswürdigkeiten mit dem Kloster St. Mang. Wenn die Zeit nicht für einen Urlaub in Füssen reicht, genügt auch eine Städtereise. Das Kloster und seine Geschichte Zwischen 1696 und 1726 wurde das Benediktinerkloster St. Mang von den Bischöfen aus Augsburg errichtet. Der mächtige Ausdruck, den dieser Bau mit sich bringt, sollte damals …

» Zum Beitrag «

Das Hohe Schloss Füssen

Ausflugsziele Bayern – Das Hohe Schloss Füssen

Früher war es die gotische Sommerresidenz der Bischöfe von Augsburg. Heute gilt es als eines der schönsten Ausflugsziele Bayern und ist zudem eine der am besten erhaltenen Burganlagen in Schwaben – das Hohe Schloss in Füssen. Der bayrische Herzog Ludwig der Strenge, begann im Jahre 1291 widerrechtlich mit dem Bau einer Burg auf dem Berg über der heutigen Altstadt von Füssen. Daraufhin erwirkte der Augsburger Bischof einen Abbruch der Bauarbeiten, um den Schlossberg zu kaufen …

» Zum Beitrag «

Ausflugsziele Allgäu: Burgruine Hopfen am See

Hopfen am See mit hochmittelalterlicher Burgruine

Die Burgruine Hopfen am See ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Allgäu. Diese Ruine einer hochmittelalterlichen Burg, wahrscheinlich sogar eine der ersten Steinburgen im Allgäu, befindet sich im Landkreis Ostallgäu in Bayerisch-Schwaben und liegt auf einem Hügel über dem Füssener Ortsteil Hopfen am See. Die Burg, deren Ursprünge unklar sind und etwa auf das 11. Jahrhundert nach Christus datiert werden können, wurde im 18. Jahrhundert als Steinbruch für das Füssener Kloster St. Mang benutzt und …

» Zum Beitrag «