Norwegen Sehenswürdigkeiten – Nordisches Traumziel mit vielen Gesichtern

In Nähe zum Polarkreis bestimmen Schären, Seen, Wasserfälle, Wälder, Berge, Hochebenen, Fjelle und Gletscher das abwechslungsreiche Landschaftsbild des Reiseziels. Norwegen bietet viele bekannte Sehenswürdigkeiten wie das Nordkap, sowie die einzigartigen Inselgruppen Lofoten und Vesteralen. Wer nach Spitzbergen reist, muss mit arktischen Temperaturen rechnen. Zahlreiche Urlauber genießen die Ruhe und Abgeschiedenheit Skandinaviens in einem Ferienhaus. Manche verbinden ihren Aufenthalt mit dem Wandern oder Angeln in Norwegen. Andere bevorzugen eine Erkundungstour durch Städte wie Oslo, Bergen, Tromsö oder Trondheim.

Aquarium in Bergen

Das Aquarium in Bergen zählt zu den größten Aquarien von Nordeuropa und zu den Norwegen...

Festung Akershus Oslo

Die Festung Akershus zählt zu den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen Oslos und liegt auf der...

In Norwegen sind Sehenswürdigkeiten wahre Naturschätze

Ein Blick auf die Landkarte von Norwegen verrät, dass der Staat die weltweit höchste Dichte an Fjorden aufweist. Sie sind zum Wahrzeichen des Reiseziels geworden. Der längste Fjord Norwegens ist der Sognefjord. Zum Weltnaturerbe zählt der bekannte Geirangerfjord. Zusammen mit den Wasserfällen „Die sieben Schwestern“ ist das Naturschauspiel auf der Hurtigrute zu sehen. Die Postschiffstrecke entlang der Norwegen Sehenswürdigkeiten gilt als berühmteste Seereise der Welt. Über Fähren sind in Norwegen die Inseln der Lofoten und Vesteralen zu erreichen, die im Nordmeer vor der faszinierenden Küste Fjordnorwegens darauf warten, entdeckt zu werden.

Sehenswürdigkeiten in der Natur Norwegens

Die schönste und steilste Eisenbahnstrecke der Welt führt in der Flamsbahn durch tiefe Schluchten, auf schneebedeckte Gipfel und vorbei an atemberaubenden Wasserfällen. Achtzehn Landschaftsrouten sind auf der Karte von Norwegen ersichtlich. Zu den schönsten Norwegen Sehenswürdigkeiten nördlich des Polarkreises gehören die Finnmark und Lappland. In der Region um Hammerfest ist das Nordkap ein Muss. Touristenmagnet und Wahrzeichen ist die metallene Weltkugel vor dem Besucherzentrum an Europas nördlichstem Punkt. Von Molde nach Kristiansund führt eine der weltweit spektakulärsten Küstenstraßen. Genauso eindrucksvoll windet sich im Gebirge die Serpentinenstraße Trollstigen auf knapp 900 Meter Höhe und passiert dabei den Wasserfall Stigfossen. Als Naturwunder gelten der Wasserfall Latefossen und der Gletscher Briksdalbreen.

Norwegen mit bekannten Sehenswürdigkeiten und eindrucksvollen Bauwerken

Architektonische Meisterwerke sind nordische Stabkirchen. Vor allem im Mittelalter in Skandinavien errichtet, befinden sich die meisten hölzernen Sakralbauten bis heute auf dem Boden Norwegens. Die bemerkenswerteste ihrer Art zählt zum Weltkulturerbe und steht in Borgund. Wer den Olavsweg von Oslo nach Trondheim pilgert, wird an der Stabkirche Ringebu vorbeikommen. Die wichtigste Pilgerroute im Norden Europas ist so bedeutungsvoll wie der Jakobsweg. Der Nidarosdom in Trondheim gehört in Norwegen zu den Sehenswürdigkeiten mit den meisten Besuchern. In der Hauptstadt Oslo zählen Königsschloss, Opernhaus und Vigeland Skulpturenpark zu den Attraktionen. Die schönste Aussicht auf die Stadt bietet der Holmenkollen. Sehenswert sind Nationalmuseum, Architekturmuseum und Kon-Tiki-Museum. Der Seehafen im Zentrum von Oslo ist zugleich einer der großen internationalen Fährhäfen an der Nordsee, wo auch Kreuzfahrtschiffe anlegen. Bergen ist die zweitgrößte Stadt des Landes mit imposanten Norwegen Sehenswürdigkeiten wie dem Hanseviertel Bryggen und der Festung Bergenhus. Bergen gilt als Tor zu den Norwegen Fjorden, denn hier beginnt die Hurtigrute. Zu den landschaftlich schönsten und höchstgelegenen Bahnstrecken Europas zählt die Bergensbane nach Oslo.