Anzeige

Der Vigeland Skulpturenpark, die Oslo Sehenswürdigkeit, mit Werken des Bildhauers Gustav Vigeland (1869-1943) befindet sich im Osloer Frognerpark. Mit über 212 Skulpturen ist der Vigeland Skulpturenpark ein absolutes Highlight für Oslo-Besucher. 40 Jahre Schöpferkraft – das Gesamtkunstwerk des Vigeland Skulpturenpark mit den schmiedeeisernen Toren, Brunnen, Skulpturen sowie Brücken.

Gustav Vigeland hat alle Skulpturen selbst angefertigt und ist ebenso für die Parkausgestaltung und die Skulpturenanordnung verantwortlich.Die zahlreichen Skulpturen zeigen die Entwicklung – vom Embryo, über das Kleinkind und weitere Stadien – des menschlichen Lebens. Der Park symbolisiert den Kreislauf eines Menschenlebens. Der Vigeland Skulpturenpark beherbergt zudem die größte Rosensammlung Norwegens mit etwa 150 Arten.

Geschichte des Vigeland Skulpturenpark in Oslo

Gustav Vigeland begann bereits 1907 mit der Fertigung von Skulpturen und bis zum Tod 1943 war Vigeland künstlerisch tätig. Die Stadt Oslo entschloss 1924, Vigeland zur Verwirklichung und Ausstellung seiner Projekte im Frognerpark Platz zur Verfügung zu stellen. 1926 bis 1942 wurden die meisten Skulpturen geschaffen. 1790 wurde der Skulpturenpark von Anker, Kammerherr und damals reichster Mann Norwegens, aufgekauft und auf circa 300 Hektar ausgeweitet, so dass er bereits zu dieser Zeit zu den größten Parks Norwegens zählte. 1836 erwarb Wegner, industrieller und hanseatischer Generalkonsul, das Gut und gestaltete den Park zum romantischen Landschaftspark um. 1896 erwarb die Stadt Christiania das Gut Frogner mit dem Frognerpark und eröffnete 1904 den Park als öffentlichen Park.

Das Ausflugsziel mit der 14 Meter hohen Skulptur

Der Monolith, eine der berühmtesten Skulpturen, ist eine 14 Meter hohe Säule am höchsten Punkt des Parks. Er wurde aus einem einzigen massiven Granitblock gemeißelt. 3 Steinmetze arbeiteten 14 Jahre lang an der Produktion unter Aufsicht von Gustav Vigeland. Die 121 menschlichen Figuren streben gegen den Himmel als eine Art Metapher für das Verlangen der Menschen nach Göttlichem und Spirituellem.

Mit dem 32 Hektar großen Vigeland Park hat Vigeland ein Gesamtkunstwerk geschaffen.

Das Ausflugsziel ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt ist kostenlos. Nicht weit entfernt vom Skulpturenpark findet ihr die die Oslo Sehenswürdigkeiten Holmenkollen und die Festung Akershus.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar