Anzeige

Baltrum befindet sich genau zwischen den Ostfriesischen Inseln Langeoog und Norderney, und ist mit seinen sechseinhalb Quadratkilometern die kleinste von allen. Die nur knapp 620 Einwohner leben größtenteils vom Tourismus. Aber nicht nur das ist eine Besonderheit. Ebenfalls ist Baltrum eine der sieben autofreien Inseln Deutschlands.

Anreise zur Ostfriesischen Insel Baltrum

Da es sich um eine autofreie Insel handelt, wird das Auto vor der Anreise am Hafen im Neßmersiel geparkt. Damit das Auto sicher vor möglichen Sturmfluten geschützt werden kann, muss der Schlüssel abgegeben werden, damit das Fahrzeug im Fall der Fälle umgeparkt werden kann.
Rüber geht es per 30-minütiger Fährfahrt. Tickets für die Fähre sind im Rederreibüro in Neßmersiel, am Automaten am Hafen, direkt auf der Fähre, oder im Online Shop der Baltrum Fähre erhältlich.
Bezahlt werden kann am Hafen nur in bar, an Bord der Fähre in bar und per EC-Karte und im Rederreibüro Neßmersiel ebenfalls in bar und per EC-Karte. Vorsichtshalber sollte immer genug Bargeld mitgenommen werden. Die Verbindung von Festland und Insel hängt von den Gezeiten ab, wodurch sich die An- und Abreisezeiten täglich ändern können. Sobald die Insel erreicht ist, können die Unterkünfte zu Fuß oder ganz beschaulich per Pferdekutsche erreicht werden.

Was Sie auf der autofreien Insel erleben können

Auf Baltrum erwartet Sie eine Vielzahl an Freizeitangeboten.

Sportangebote zum fit bleiben

Um sich fit zu halten, gibt es die Möglichkeit, Volleyball am Strand zu spielen, in einem Soccer-Court ein wenig mit dem Ball zu kicken oder sich auf einem Tennisplatz zu verausgaben. Die Wassersportler unter Ihnen finden auf Baltrum eine Kite- und Surfschule oder einen Kajakverleih. Aber auch auf der bekannten Cobigolf Anlage kann man sich beschäftigen. Cobigolf ist ähnlich wie Minigolf, nur mit erweiterten Bahnen und mehr Hindernissen auf den Bahnen. Außerdem wird in den Sommerferien von Montag bis Freitag jeden Morgen Strandgymnastik am Nordstrand angeboten. Mit der frischen Nordseeluft, ist es nur zu empfehlen, um ruhig und gelassen in den Tag zu starten. Bei schlechtem Wetter kann man auch das Meerwasserbad SindBad besuchen, welches für klein und groß geeignet ist. Auch Sauna- und Wellnessangebote sind im SindBad vorhanden.

Unterhaltung für jede Altersklasse

Zur Unterhaltung gibt es das Haus des Gastes, in dem verschiedene Vorführungen der Inselbühne oder des Shanty-Chors aufgeführt werden, aber auch Konzerte finden dort statt. Zudem können Sie die Theatergruppe des Kultur- und Sportvereins bewundern.

Angebote für Kinder

Für die kleinen Gäste gibt es das Önnos Kinderspöölhus, indem die Kinder sich mit Spielen und Spielzeugen oder Mal- und Bastelaktionen beschäftigen können. Draußen am Strand können die Kinder ein Schatzkofferspiel spielen, an einem Schachwatt-Turnier teilnehmen, singen oder einfach das Spielen im Sand genießen.

Die Baltrum Sehenswürdigkeiten

Aber auch einige Sehenswürdigkeiten sind auf Baltrum zu finden. Zum Beispiel die alte Inselkirche, das älteste Haus der autofreien Insel. Es stammt aus dem Jahre 1826. Ebenso zu nennen ist das Museum altes Zollhaus, welches über die Geschichte der Insel informiert, dann die Wattwanderungen, der Gezeitenpfad, das Historische Pfahlschutzwerk, das Nationalpark-Haus und natürlich der sieben Kilometer lange Strand von Baltrum.

Für wen ist Baltrum geeignet?

Für Leute die es gerne ruhig und entspannt mögen, ist Baltrum genau das Richtige. An der frischen Nordseeluft spazieren gehen, Freizeitangebote genießen und Sehenswürdigkeiten besuchen. Den ganzen Urlaub in purer Entspannung, mit wenig Lärm, keine Autos, keiner Hektik und keinem Stress. Aufgrund der vielen Freizeitangebote für Kinder ist die Insel Baltrum ebenso ein beliebtes Reiseziel für Familien mit Kindern.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar