Die Frauenkirche Dresden ist eine der schönsten Kirchen in Europa und eine der beliebtesten Dresden Sehnswürdigkeiten. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt und ein Symbol für die Stadtgeschichte. Nach ihrer Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde die Frauenkirche Dresden vor einigen Jahren wieder neu im Barockstil erbaut und ist heute ein Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Der Altar, die Orgel und Wandmalereien wurden wieder ganz hergestellt.
Die Frauenkirche in Dresden ist nach dem Wiederaufbau zu einer offenen Kirche geworden, denn sie steht jedem Besucher zur Besichtigung, aber auch zum stillen Gebet und zur Andacht offen. Gottesdienste, Veranstaltungen und Führungen in der vollendeten Schönheit der Kirche werden gern mit einem Besuch auf der Aussichtsplattform verbunden. Diese Möglichkeiten nutzen die zahlreichen Besucher der Dresden Sehenswürdigkeiten ausgiebig. Bemerkenswert und sehr informativ ist die Ausstellung über Geschichte und Wiederaufbau dieser Kirche. An diesem Ort der Begegnung werden thematische Vorträge und Lesungen gern besucht. Etwas ganz Besonderes sind die Orgel- und Klassischen Konzerte, die durch die einmalige Akustik in der Frauenkirche Dresden die Besucher mit der Musik eins werden lässt.
Während der Öffnungszeiten, Montag – Samstag von 10-12 Uhr und von 13- 18 Uhr, kann die Frauenkirche Dresden frei besucht werden. Der Aufstieg zur Aussichtsplattform und Kuppel bietet dem Besucher einen fantastischen Ausblick über die Altstadt.