Anzeige

Zürichs Sehenswürdigkeiten in der Altstadt

Zürich ist mit rund 380.000 Einwohnern die größte Stadt in der Schweiz. Die Stadt ist das wichtigste wirtschaftliche Zentrum des Landes, sie ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte und zählt zu einer der besonderen Ausflugsziele Schweiz. Zürich zeichnet sich vor allem durch die Altstadt und modernen Bauten aus. Die Kirchen in Zürich sind vielfältig. Die Züricher Altstadt ist für Touristen einer der beliebtesten Zürich Sehenswürdigkeiten: Dort führt der Central-Platz zum Bellevue-Platz am See. Mittelalterliche Häuser, die Frauenmünsterkirche, historische Wege und Straßen, viele romantische Cafes und das alte Rathaus im Renaissance-Stil zeichnen die Altstadt aus. Ein Besuch in der Züricher Altstadt und vor allem der Großmünster ist faszinierend.

Großmünster – Besonderheiten und Öffnungszeiten

Die evangelisch-reformierte Kirche, Zürich Großmünster in der Altstadt, ist ebenfalls eine der Zürich Sehenswürdigkeiten und zählt zu einer der Ausflugsziele Schweiz. Neben dem Frauenmünster und der St. Peter-Kirche zählt das Großmünster zu einer der bekanntesten Kirchen in Zürich. Die zwei Doppeltürme der Kirche sind das Wahrzeichen von Zürich. Zum Ausgangspunkt der deutschschweizerischen Reformation wurde das Zürich Großmünster im 16. Jahrhundert.

Öffnungszeiten:
In der Kirche werden Führungen und Rundgänge angeboten.
Öffentliche Führungen kosten für eine Einzelperson im Zürich Großmünster acht Euro.

Geöffnet ist die Kirche im

  • Sommer (1. März – 31. Oktober) von 10 bis 18 Uhr,
  • Winter (1. November – 28. Februar) von 10 bis 17 Uhr.

Zahlreiche Gottesdienste und weitere Veranstaltungen finden im Zürich Großmünster statt. Die Glocken im Großmünster verfügen über eine weichere Eisenklöppel. Die fünfte Glocke erklingt täglich um 20 Uhr. Der Turm der Kirche bietet eine grandiose Aussicht über die Altstadt und die weiteren Kirchen in Zürich. Die Zürich Sehenswürdigkeiten zählen zu einem der größten Ausflugsziele Schweiz.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar