Anzeige

Zu den London Sehenswürdigkeiten gehört vor allem der Buckingham Palace. Die zu London Sehenswürdigkeiten zählende Staatsresidenz der Queen Elisabeth II. kann seit 1993 von der Öffentlichkeit besucht werden.

Geschichte zum Buckingham Palace

Das Grundhaus des Palasts wurde 1702 vom Herzog von Buckingham erbaut. 1761 wurde es erstmals an König Georg III verkauft und diente zudem als privater Rückzugsort.

Zur offiziellen Residenz wurde der Buckingham Palace dann im Jahr 1837, als sich Königin Victoria dazu entschloss den Palast als Residenz zu nutzen. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Palast von den verschiedenen Monarchen stetig umgebaut, um den modernen Standards und dem eigenen Geschmack zu entsprechen.

Räumlichkeiten und Sehenswürdigkeiten Buckingham Palace

Der Buckingham Palace besitzt insgesamt 775 Räume. Diese teilen sich in folgende Räume auf:

  • 19 Staatszimmer
  • 32 Gästezimmer
  • 188 Personal Schlafzimmer
  • 92 Büros
  • 78 Badezimmer
  • 346 weitere Zimmer

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten des Palastes der Queen Elisabeth II gehören der Thronsaal und der Speisesaal. Die „State Rooms“ sind das Zentrum der Staatsempfänge im Palast. Hier stellen Sie ein Teil der Royal Collection in der Queen´s Gallery der Staatsresidenz aus. Die Galerie umfasst eine zahlreiche Kunstsammlung unter anderen mit Werken von Rembrandt, Rubens oder auch Canaletto sowie Skulpturen des Bildhauers Antonio Canova.

Die Residenz der britischen Königsfamilie im Londoner Bezirk „City of Westminster“ dient sowohl privaten Wohnzwecken der Queen Elisabeth II. und Prinz Philip als auch öffentlichen Staatsanlässen. Im Buckingham Palace werden staatliche Zeremonien, Ansprachen an das Volk und auch der Empfang von Staatsoberhäuptern aus aller Welt präsentiert

Besichtigung Buckingham Palace

Für eine Besichtigung steht der Buckingham Palace 8 Wochen zur Verfügung. Dies ist in dem Zeitraum von August bis September, in der die Königin Schottland besucht. Man kann den Palast alleine besichtigen oder mit der Hilfe eines Audioguides oder sogar einem Gästeführer.

Während einer Besichtigung stehen Ihnen nicht nur die Räumlichkeiten des Palasts zur Verfügung . Vielmehr können Sie sich auch Ausstellungen von Gewändern, Schmuck, Kleidern und sogar dem Archivmaterial anschauen.

Eine weitere besondere Attraktion für Besucher ist das sogenannte „Changing the Guard“. Die Wachablösung ist aufgrund der Inszenierung ein sehr sehenswertes Ereignis.

Eine Führung dauert ungefähr zwei Stunden. Öffnungszeiten sind 9.45 bis 18.30 Uhr. Letzter Einlass ist um 15.45 Uhr.

weitere Öffnungszeiten finden Sie hier!

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar