Anzeige

Reist man im Urlaub nach England, dann zieht es viele Feriengäste auch nach Cambridge. Die berühmte Universitätsstadt hat ihren Namen, weil sie im Osten Englands am Fluss Cam erbaut wurde. Geschichtliche Spuren der Stadt Cambridge lassen sich bis auf das Jahr 1000 v. Chr. zurückführen, denn schon in der späten Bronzezeit soll es hier schon erste Siedlungen gegeben haben. Eine wichtige geschichtliche Ära ist das 13. Jahrhundert, als die ersten Universitäten dieser Stadt entstanden. Heute leben in Cambridge um die 100000 Einwohner und über 20000 Studenten kommen noch dazu.

Die Stadt Cambridge

Die Universitätsstadt im Osten Englands gilt als Ort der hervorragenden Bildung für viele kommenden Führungskräfte und steht immer in großer Konkurrenz mit der anderen berühmten englischen Universitätsstadt Oxford, aber selbst Nobelpreisträger hat diese Stadt mit seinen vielen bekannten Bildungseinrichtungen hervorgebracht. So finden sich am Ostufer der Cam die 31 Colleges der Stadt und wer seinen Kindern in England eine gute Bildung angedeihen lassen will, der kennt die Namen Trinity, Kings College oder St. Johns. Der Urlauber aber fühlt sich in einer Stadt wie dieser fast ins Mittelalter zurückversetzt, denn ist Cambridge heute auch eine moderne Stadt, so sind die architektonischen Zeitzeugen überall zu sehen. Natürlich möchten die Urlauber gerne die Colleges besuchen, denn sie sind heute immer noch in diesen wunderbaren alten Bauten angesiedelt, die jeder Architekturfan sich auch noch innen anschauen möchte. Diese Stadt bietet so viele zauberhafte Motive durch die vielen beeindruckenden Gebäude, dass man sich für einen Spaziergang durch die Stadt viel Zeit nehmen sollte. Cambridge ist heute für viele Studenten im Ausland immer noch ein interessantes Ziel für ein Auslandssemester oder für ein ganzes Studium.

Sehenswürdigkeiten in Cambridge

Ob man sich im Fitzwilliam-Museum Kunst und Antiquitäten anschauen möchte oder ob man sich für die Kunst im Kettles Yard interessant, die Stadt an der Cam kann viele tolle Sehenswürdigkeiten und interessante Museen für jeden Urlauber bieten. Da wartet das Cambridge & County Folk Museum auf den Interessierten, aber genauso kann man spannende Stunden im Archäologie Museum der Universität der Stadt mit seinen vielen faszinierenden Exponaten verleben. Selbstverständlich kann eine Stadt wie diese viele kunstvoll gestaltete Kirchen bieten, sodass man eine Rundkirche aus dem 12. Jahrhundert mit der Church of the Holy Sepulchre erleben kann und auch die Great St. Mary´s aus dem Jahr 1500 kann sich als wirklich sehenswert erweisen. Wer diese Stadt besucht, der sollte auch den Restaurants einen Besuch abstatten, wo man die Delikatessen dieser Region kennenlernen kann. Da kann das Fitzbillies besten Service vorweisen und auch das Cotto, das Midsummer House und das Alimentum versorgen den Gast mit schmackhafter klassischer Küche, die man in England einfach genießen muss.

Eine Reise nach Cambridge ist ein Ausflug in eine Welt mit einem Mix aus Mittelalter und Moderne. In der Stadt trifft man sich mit Freunden auf der Grand Arcade zu einem schönen Einkaufsbummel oder schaut man sich die sportlichen Wettkämpfe zwischen Oxford und Cambridge an. In dieser Stadt kann man an jedem Tag viel Urlaubsspaß genießen. Mal eine Bootstour auf dem Cam machen, einen Spaziergang durch den wunderbaren botanischen Garten machen oder an Halloween einen Ghost Walk durch die Stadt machen, wer nach Cambridge reist, der hat nach dem Urlaub viel zu erzählen.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar