Anzeige

An 1.000 Kilometern facettenreicher Küstenlinie zeichnet sich Kreta als außergewöhnliches Reiseziel für den Badeurlaub aus. Die schönsten Sandstrände befinden sich im Westen der griechischen Ferieninsel. Dort wird der Badeaufenthalt vor imposanter Bergkulisse zum unvergesslichen Erlebnis!

West Kreta Strände – Karibikfeeling am Mittelmeer für alle Sinne

Balos Beach

Einer der meistfotografierten Sandstrände liegt in der berühmten Lagune Balos. Ihre wildromantische Schönheit zog einst Prinz Charles und Prinzessin Diana bei einem Yachtausflug in ihren Bann. Inzwischen reisen die meisten Tagesgäste mit der Fähre von Kissamos an, um das exotische Ambiente der West Kreta Strände hautnah zu erleben. Dem weißen Sand verleihen zermahlene Muscheln und Korallen stellenweise eine rosa Färbung.

Das seichte und warme Wasser eignet sich perfekt für den Badespaß mit Kleinkindern. Ein Sonnenschirm ist im Strandcafé leihbar. Wer es ruhiger mag, sollte den Balo Beach unbedingt früh am Morgen besuchen. In dem türkisfarbenen Wasser sind Mönchsrobben und Karettschildkröten unter Schutz gestellt. Die Schnorcheltour im tieferen Gewässer begeistert mit einer atemberaubenden Unterwasserwelt. In unmittelbarer Nähe zur Bucht brüten Bartgeier, Eleonorenfalken und Kormorane.

Elafonisi Beach

An die Karibik erinnert der grandiose Elafonisi Strand am südwestlichsten Punkt von Kreta. Das Naturjuwel liegt 90 Minuten von der malerischen Hafenstadt Chania entfernt. Wo der landschaftliche Reiz der West Kreta Strände überwältigend ist, hält der Badetag für Familien eine unbeschwerte Auszeit bereit. Der östliche Teil der Lagune lockt mit Snack Bar, Sonnenschirmen, Umkleidekabinen, Duschen und Bademeister. Abgeschiedener sind weitere Buchten der Halbinsel, die Naturisten zum Sonnenbaden bevorzugen.

Für Einheimische ist der Elafonisi Beach der schönste Strand von Westkreta, den jeder Urlauber besucht haben sollte. Im Schutzgebiet seltener Pflanzen und Tiere sind die Dünen von Sandlilien und Wacholder übersät. Die reizvolle Verbindung von rosa Sand mit türkisfarbenem Wasser verleihen der Lagune einen ganz eigenen Charme.

West Kreta Strände – Badevergnügen am besten Strand der Sonneninsel

Falassarna Beach

Unter den Top 10 der schönsten Strände Europas ist der Falassarna Beach zu finden. Einer der bekanntesten Strände in Griechenland liegt unweit zum Kap Gramvousa. Sein tropisches Flair besticht durch weißen Sand und türkises Wasser. Die meisten Badegäste nutzen den Hauptstrand Pacheia Ammos, an dem Wassersport, Sonnenschirme und Gastronomie geboten sind.

Wer mehr Abgeschiedenheit sucht, trifft in der Falassarna Bucht auf vier weitere West Kreta Strände. Bedeutend ruhiger ist der Strandabschnitt neben der Kapelle Agia Paraskevi. Im Norden grenzt der Badebereich an die Ruinen einer antiken Römerstadt, deren Überreste noch immer gut erkennbar sind. Zum Schnorcheln ideal ist das felsige Seebad Livadi. Windsurfer profitieren von der Ausrichtung der Falassarna Bucht gen Westen. Fantastische Sonnenuntergänge und legendäre Beachpartys erfreuen sich großer Beliebtheit.

Geheimtipps für einen einzigartigen Badeaufenthalt

Stavros Bucht

Am Kap Akrotiri begeistert die lagunenähnliche Stavros Bucht. Neben einem hübschen Hafen liegt der windgeschützte Badeort am Fuße eines Berges. 1954 diente die markante Erhebung als Filmkulisse im Hollywoodstreifen „Zorba der Grieche“. Die Szene, in der Anthony Quinn Sirtaki tanzte, ging in die Filmgeschichte ein. In Nachbarschaft zum Fischerdorf Stavros genießen Touristen alle Annehmlichkeiten eines Badeurlaubs. Ab Chania Stadt besteht eine Busverbindung.

Stefanou Strand

Der Stefanou Strand am Kap Akrotiri ist von wilder Naturschönheit geprägt. Die enge Schlucht mit hohen Marmorfelsen und azurblauem Wasser lädt zu einem einmaligen Badeerlebnis ein. Vorsicht die starke Meereströmung ist unberechenbar! Der Abstieg in Nähe zum Dorf Chordaki ist abenteuerlich und beschwerlich. An einem der schönsten West Kreta Strände empfiehlt sich ein Besuch früh am Morgen oder spät am Nachmittag. Essen und Getränke sollten Badegäste mitbringen.

Wer einmal auf den griechischen Inseln war, kommt nicht mehr davon los. Vielleicht gefällt Ihnen ja auch das Schmetterlingstal auf Rhodos oder der versteinerte Wald auf Lesbos.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar