Anzeige
Wenn Lichterglanz erstrahlt und der bezaubernde Duft von Tannen und Glühwein die Luft erfüllt, dann ist die Zeit der Weihnachtsmärkte in NRW gekommen: Das Land erstrahlt an allen Ecken und Enden  – und die schönsten und ungewöhnlichsten Weihnachtsmärkte stellen wir im Folgenden vor:
Weihnachtsmarkt in NRW - Lichtermeer und Weihnachtsstand mit Besuchern

Copyright:Laura Battiato/Shutterstock.com

Der Aachener Weihnachtsmarkt in NRW

Jedes Jahr vor Weihnachten verwandeln sich die Plätze rund um Dom und Rathaus in ein Weihnachtsparadies: 120 Stände locken Besucher aus aller Welt mit Leckerem und Schönem – und natürlich dürfen auch die berühmten Aachener Printen nicht fehlen. Die spezielle Sorte Lebkuchen wird seit Anfang des 19. Jahrhunderts nach alter Handwerkskunst hergestellt. Die Köstlichkeit wird in verschiedenen Sorten auf dem Aachener Weihnachtsmarkt angeboten.
Ein weiteres besonderes Highlight auf dem Weihnachtsmarkt ist der Aachener Krippenweg: an 40 Stationen können Besucher Krippenkunst aus aller Welt bewundern. Klöster, Kirchen und weitere Institutionen beteiligen sich Jahr für Jahr an den kunstvollen Weihnachtsdarstellungen.
  • Öffnungszeiten: 23.11.2018 – 23.12.2018, täglich 11-21 Uhr
  • Standort: Rathaus & Marktplatz, 52062 Aachen
  • Anfahrt: Mit Bahn und Auto, Parkplätze sind ausgeschildert

Der Kölner Adventsmarkt rund um den Dom

Der beliebteste Weihnachtsmarkt Deutschlands findet alljährlich rund um den Kölner Dom auf dem Roncalliplatz statt. Der biozertifizierte Weihnachtsmarkt ist mit 70.000 Lichtern geschmückt und erstrahlt durch mehr als 150 Herrenhuther Sternen die Innenstadt in einem prächtigen Glanz. Die 25 Meter hohe reich geschmückte Nordmanntanne bildet den strahlenden Mittelpunkt des Marktes, der Besucher mit über 100 Veranstaltungen und 160 Ständen begeistert.
  • Öffnungszeiten: 26.11.2018 – 23.12.2018, So bis Mi: 11-12 Uhr, Do-Sa, 11-22 Uhr
  • Standort: Roncalliplatz, 50667 Köln
  • Anfahrt: Mit der Bahn zum Hauptbahnhof Köln und für Autofahrer sind Parkplätze nähe Dom ausgeschildert
Weihnachtsmarkt in Köln - Weihnachtsstände vor dem Dom

Copyright:picturetom/Shutterstock.com

Romantisch im Fackelschein: Der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Siegburg

Jedes Jahr verwandelt sich das kleine Siegburg in ein mittelalterliches Weihnachtsmärchen. Über 50 Kaufleute und Handwerksmeister bieten ihre Arbeiten an während Musiker und Gaukler für Unterhaltung sorgen.
Der ungewöhnliche Weihnachtsmarkt reißt seine großen und kleinen Besucher alljährlich in seinen mittelalterlichen Bann und lädt mit seinem besonderem Charme zum Schlemmen, Mitmachen und Spaß haben ein.
Nach Einbruch der Dunkelheit entfaltet der mit Fackeln und Laternen beleuchtete Markt seinen ganz besonderen Zauber und versetzt seine Besucher um Jahrhunderte in der Vorweihnachtszeit zurück.
  • Öffnungszeiten: 24.11.2018 – 23.12.2018, So – Do: 11- 21 Uhr, Fr & Sa: 11-22 Uhr und an Totensonntag 18-21 Uhr
  • Standort: Am Markt, 53721 Siegburg
  • Anfahrt: Per Bahn bis Siegburg Bf. Für Autofahrer: Sonderparkplätze in der Innenstadt sind ausgeschildert

Sehenswerte Weihnachtsmärkte im Münsterland: Das Weihnachtswäldchen Warendorf

Das Städtchen Warendorf im Münsterland verwandelt seine historische Innenstadt in der Adventszeit in einen nostalgischen Weihnachtstraum: 30 Stände umrahmt von unzähligen Tannen und eine wärmende Feuerstelle erwecken nostalgische Gefühle. Stockbrotbacken, weihnachtliche Musik und Geschichtenerzähler machen die vorweihnachtliche Stimmung perfekt.
Dieser besondere Weihnachtsmarkt in NRW lädt durch ein vielseitiges Kinderprogramm und viele weitere Aktivitäten große und kleine Besucher mit ihren Familien zu einem besinnlichen Erlebnis ein. Ein Budendorf mit Kunsthandwerkstätten und ein Nachtwächter, der für den stilechten Abschluss sorgt, runden den Adventsmarkt ab.
  • Öffnungszeiten: 30.11-16.12.2018, Mo. – Do. 14:00 bis 20:00 Uhr, Fr. 14:00 bis 22:00 Uhr, Sa & So 11:00 bis 22:00 Uhr
  • Standort: Marktplatz, 48231 Warendorf
  • Anfahrt: Mit dem Auto, Parkplätze in der Innenstadt
Beleuchteter Weihnachtsmarkt - Adventshütten

Copyright:LianeM/Shutterstock.com

Weihnachtsmärkte in NRW: Das vielfältige Wintermärchen in Münster

Wenn es um Weihnachtsmärkte in NRW geht, darf Münster nicht fehlen: Fünf Weihnachtsmärkte verwandeln die gesamte Innenstadt in der Weihnachtszeit zu einem Weihnachtswunderland: Insgesamt 300 Stände bieten weihnachtliche Waren und kulinarische Köstlichkeiten an.
Der älteste Adventsmarkt im Rathausinnenhof bezaubert mit seinem Lichterhimmel und einer Vielzahl an Kunst- und Schmuckständen während rund um das Kiepenkerl-Denkmal westfälische Spezialitäten zum Verweilen einladen.
Der Aegidii-Weihnachtsmarkt besticht mit einer Märchenwelt aus Krippe und Holzpyramide nicht nur die Kleinen, sondern zieht mit Verkaufsständen und Glockenspiel alle Besucher in seinen Bann.
Der jüngste Adventsmarkt in Münster, der Giebelhüüskesmarkt, begeistert mit ausgewählter Handwerkskunst und besonders romantischer Atmosphäre an der Überwasserkirche während der Lichtermarkt von St. Lamberti die Altstadt zum Glänzen bringt.
  • Öffnungszeiten: 26.11. – 23.12.2018, So – Do 11 – 20 Uhr, Fr/Sa 11 – 21 Uhr
  • Standort: Innenstadt, 48143 Münster
  • Anfahrt: Mit der Bahn zum BF Münster. Für Autofahrer: Parkplätze sind ausgeschildert

Weihnachtsmärkte in NRW mit Eisbahn: Der besondere Adventsmarkt in Bonn

Alle Jahre wieder beglückt Bonn seine Besucher in der Vorweihnachtszeit mit einem unterhaltsamen und klassischen Weihnachtsmarkt. Über 180 Stände bieten auf verschiedenen Marktplätzen und Gassen weihnachtliche Waren und Leckereien sowie rheinische und ungarische Spezialitäten. Traditionelle Vorweihnachtsgeschenke wie Krippen oder Holzkunstwerke können erworben oder von Kindern mit Kunsthandwerkern selbst getöpfert und gebastelt werden. Neben Live-Musik von vielen Bands auf verschiedenen Bühnen bietet der Bonner Adventsmarkt mit seiner kostenlosen Eisbahn ein besonderes Highlight für alle Besucher.
  • Öffnungszeiten: 23.11.2018 – 23.12.2018, 10-21 Uhr, Totensonntag geschlossen
  • Standort: Innenstadt, 53111 Bonn
  • Anfahrt: Mit der Bahn bis Bonn Hbf. Für Autofahrer: Parkplätze und Parkhäuser in der Innenstadt
Spezialitäten auf Weihnachtsmärkten in NRW - Holzschilder: Glühwein, Feuerzangenbowle

Copyright:Adrian Zenz/Shutterstock.com

Besondere Weihnachtsgeschichte: Charles Dickens Weihnacht auf der Drachenburg

Auf Schloss Drachenburg in Königswinter wird Charles Dickens‘ Weihnachtsmärchen zur Wirklichkeit. Die Besucher erwartet eine ganz besondere Zeitreise in das 19. Jahrhundert: 50 Aussteller verführen mit ausgesuchten Köstlichkeiten und allerlei Schönem in traumhaftem Ambiente. Das Schloss öffnet an allen vier Adventswochenenden seine Tore und ermöglicht seinen Besuchern im Kombiticket auch eine Fahrt mit der Drachenfelsbahn und eine Schlossbesichtigung als besonderes Highlight.
  • Öffnungszeiten: An allen vier Adventswochenenden, Sa 12 – 21 Uhr und So 12-20 Uhr
  • Standort: Drachenburg, 53639 Königswinter
  • Anfahrt: Von Königswinter aus zu Fuß oder mit der Zahnradbahn, mit dem Auto bis zum Parkplatz des Lemmertbades und anschließend 10 Minuten zu Fuß
  • Eintritt: 7 EUR, 5 EUR für Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Stundenten. Familienticket (2 Erwachsene, 2 Kinder) 17 EUR und im Kombiticket 12 EUR für Erwachsene, 6 EUR für Kinder/Ermäßigungsberechtigte

Besinnliches Ruhrgebiet: Der Oberhausener Weihnachtswald

Hunderte duftende und leuchtende Fichten verwandeln den Altmarkt der Oberhausener Innenstadt in der Vorweihnachtszeit in ein verwunschenes Weihnachtswäldchen. In der märchenhaften Atmosphäre bieten etwa 40 Stände traditionelle Kunstwerke, Geschenkideen und kulinarische Köstlichkeiten an.
Das historische Kinderkarussell und das Kinderprogramm auf der Waldbühne bestechen die Kleinsten ebenso wie der Weihnachtsmann, der ab dem ersten Dezember im Rahmen einer Tombola Geschenke verteilt. Ein festliches Musikprogramm macht die gemütliche Weihnachtsstimmung auf dem Oberhausener Adventsmarkt perfekt.
  • Öffnungszeiten: 21.11.2017 – 23.12.2017, 12 – 20 Uhr
  • Standort: Altmarkt, 46045 Oberhausen
  • Anfahrt: Per Bahn oder mit dem Auto. Parkplätze in der Innenstadt
Weihnachtsmärkte in NRW - Verliebtes Paar in Adventsstimmung

Copyright:Roman Samborskyi/Shutterstock.com

Weihnachtliche Stimmung in NRW: Die Schlossweihnacht auf Schloss Dyck

Die einzigartige Atmosphäre vor dem Wasserschloss sorgt alle Jahre wieder für eine ganz besondere Stimmung auf dem festlich geschmückten Schloss. Knapp 160 Aussteller bieten ausgewählte Geschenkideen und ein breit gefächertes Sortiment an verlockende Köstlichkeiten an. Ein besonderes Erlebnis ist das lebendige Krippenspiel, bei dem Laienschauspieler die Weihnachtsgeschichte darstellen. Die Chöre der umliegenden Gemeinden runden das wohlige Weihnachtsgefühl der Besucher ab.
  • Öffnungszeiten: 01.12.2018 – 23.12.2018, jeweils Samstag und Sonntag 10-20 Uhr
  • Standort: Schloss Dyck, 41363 Jüchen
  • Anfahrt: Kostenlose Parkplätze, Shuttlebus von Bahnhof Büttgen am Wochenende
  • Eintritt: 13,50 EUR Erwachsene, 1,50 EUR Kinder 7- 16 Jahre

Advent im Schloss Lüntenbeck bei Wuppertal

Delikatessen und ausgewähltes Kunsthandwerk: Das ist das verführerische Angebot, das Besucher auf Schloss Lüntebeck bei Wuppertal alljährlich erleben können. 100 Stände bieten außergewöhnliches Kunsthandwerk und regionale Spezialitäten. Der besondere Weihnachtsmarkt erstrahlt stimmungsvoll geschmückt und dezente Barockmusik umrahmt die besinnliche Stimmung. Ein vielfältiges Rahmenprogramm – auch für die Kleinen –  sorgt für weihnachtliche Unterhaltung.
  • Öffnungszeiten: 8./9. und 15./16. Dezember 2018
  • Standort: Schloss Lüntenbeck, 42327 Wuppertal
  • Anfahrt: Mit dem Auto bis zum Veranstaltungsparkplatz Industriestr. 76
  • Eintritt: 6 EUR, (Einlassbändchen für alle vier Tage), Kinder bis 14 Jahre frei

Neben dieser besonderen und außergewöhnlichen Weihnachtsmärkte in NRW stellt auch der Dortmunder Weihnachtsmarkt ein besonderes Erlebnis zur Adventszeit dar. Nicht zu vergessen sind natürlich der traditionelle Striezelmarkt in Dredsen und der Nürnberger Christkindlesmarkt!

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar