Anzeige

Der Christkindlesmarkt Nürnberg gilt international als Markenzeichen für die Christkindlmarkt Kultur in deutschen Landen. Das Nürnberger Christkind höchstpersönlich, in seiner Funktion als Schirmherr des traditionellen Weihnachtsmarktes in der fränkischen Metropole, eröffnet den Markt am 25. November mit seinem feierlichen Prolog von der Empore der Frauenkirche und gibt damit das Startzeichen für Deutschlands berühmtesten Weihnachtsmarkt. Bis zum 24. Dezember bieten mehr als 200 Marktbeschicker am Nürnberger Hauptmarkt – im Herzen Nürnbergs – ihr traditionell sortiertes Warenangebot.

Weihnachtsvorfreude und gelebte Tradition

Der Christkindlesmarkt Nürnberg pflegt als charakteristisches Erkennungszeichen die mit rot-weißem Stoff dekorierten Holzbuden. Das Warenangebot des Marktes nimmt ganz bewusst direkten Bezug zur Adventszeit und zu Weihnachten. Kunststoff-Tannenzweige und laute Dudelmusik haben keinen Platz. Zu den angebotenen Weihnachtsleckereien zählen die berühmten Nürnberger Lebkuchen, die in vielfältigen Formen und Geschmacksrichtungen feil geboten werden. Weitere Weihnachts-Schmankerl sind Früchtebrot, ein vielfältiges Angebot an Weihnachtsplätzchen, Schokoladen und Süßwaren. Ganz oben in der Publikumsgunst der typischen Mitbringsel rangiert das „Nürnberger Zwetschgenmännle“, eine handgefertigte Traditionsfigur, bestehend aus getrockneten Pflaumen. Klassisches Weihnachtszubehör fürs Fest ist in vielfältigen Ausfertigungen und Geschmacksrichtungen erhältlich. Dazu zählen Artikel fürs Weihnachtsfest, wie Christbaumschmuck, Rauschgoldengel, kunstgewerbliche Krippen, Kerzen und Kinderspielzeug.

Christkindlesmarkt Nürnberg: Ein Marktbummel durch malerische Kulisse

Eingebettet in die Altstadt Nürnbergs ist der Christkindlmarkt auf dem „Hauptmarkt“ in der Adventszeit für rund zwei Millionen Besucher aus aller Welt eine Reise wert. Für das leibliche Wohl ist vorgesorgt. Die Favoriten sind unter den Nürnberger Spezialitäten zu finden. Da sind die Nürnberger Lebkuchen, das vielfältige Angebot an Weihnachtsgebäck, und wer nach einem Bummel über den Christkindlmarkt Appetit auf etwas Herzhaftes bekommen hat, für den sind die deftig-würzigen Nürnberger Bratwürste genau die richtige Stärkung. Für die Daheimgebliebenen empfiehlt sich als Mitbringsel vom Christkindlmarkt eine Dose herrlich duftender Nürnberger Lebkuchen.
Öffnungszeiten Christkindlesmarkt Nürnberg: Der Markt endet am 24.12.2011, 14:00 Uhr.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar