Anzeige

Im Jahr 1847 wird der heute weltweit viertgrößte Brauereikonzern in Kopenhagen geschaffen, sein Gründer Jacob Christian Jacobsen lässt die Brauerei Carlsberg entstehen. Bereits 1868 beginnt der Export des Bieres ins Ausland, die Ware wird zunächst nach England verkauft. Heutzutage wird der Handel international betrieben und Sorten wie Gatz Alt, Hannen Alt, Lübzer oder Holsten Pilsener sind einer Vielzahl von Menschen bekannt. Das riesige Firmengelände der Sehenswürdigkeit Carlsberg Visitor Center in Kopenhagen ist eine beliebte touristische Anlaufstelle geworden. Hier erwarten den Gast Führungen, kulturelle Veranstaltungen und natürlich auch Bierverkostungen der diversen Sorten.

Die Brauerei Carlsberg

Die unter dem Namen Carlsberg Visitor Center bekannte Brauerei in Dänemark ist eine beliebte Sehenswürdigkeit und befindet sich in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Dieses gilt in Dänemark als klassisches Beispiel für die Industriekultur. Das frisch gebraute Bier kann im Brauhaus oder in der Bar probiert werden. Selbst die Brauereipferde stehen im Visitor Center zwecks Besichtigung zur Verfügung und ein besonderer Anreiz der Sehenswürdigkeit Carlsberg Visitor Center in Kopenhagen ist die Vielzahl von Bierflaschen aus aller Welt. Die offizielle Besuchsmöglichkeit der Bierbrauerei ist an den Tagen von Dienstag bis Sonntag, durchgehend zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr, an Donnerstagen ist von 10.00 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet. Das schöne Gelände des geschichtsträchtigen Brauhauses befindet sich in der Gamle Carlsberg Vej 11, 2500 Valby und ein Besuch lohnt sich.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar