Anzeige

Eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Gegenwart ist sicher das Olympiastadion Athen.

Seinen Namen erhielt das Olympiastadion Athen allerdings durch Spyridon Louis, der als erster Sieger der Moderne im Marathonlauf galt. Er gewann diesen bereits 1896. Interessant ist aber vor allem das Polykarbonatdach, das dem Athener Olympiastadion sein typisches Aussehen verleiht.

Geschichte und Architektur vom Olympiastadion Athen

Bereits 330 v. Chr. errichtete ein Politiker eine 60.000 Besucher fassende Anlage. Das Olympiastadion Athen wurde 140 n. Chr. umgebaut und erhielt sein endgültiges Erscheinungsbild. 1869 fanden hier die ersten neuzeitlichen olympischen Spiele statt.

Der Innenraum des Olympiastadion Athen hat eine Länge von 236 Metern. Der Radius der Innenkurve ist sehr eng. Auf 47 Sitzreihen passten in etwa 50.000 Menschen ins das Olympiastadion Athen.

Sportliche Einheiten im Olympiastadion Athen

Das Olympiastadion umfasst insgesamt vier sportliche Einheiten. Somit gibt es das eigentliche Olympiastadion Spyridon Louis, das sogenannte Wassersportzentrum, die Olympiahalle, ein Tenniszentrum und das Velodrom, bei dem es sich um eine Radrennbahn handelt.

Für sportbegeisterte Besucher der Stadt ist die Sehenswürdigkeit somit einer der größten Anziehungspunkte überhaupt. Allerdings wird die Beliebtheit des Objektes noch durch die Teilnahme an einer dort stattfindenden Sportveranstaltung in dem Olympiastadion Athen gekrönt. Hier müssen sich potenzielle Zuschauer aber mit einer großen Geduldsprobe konfrontieren, denn die Karten werden meist sehr frühzeitig auf den Markt gebracht und sind entsprechend schnell vergriffen.

Aber auch unabhängig vom Sport ist das Stadion ein echtes Erlebnis. Besondere Prägung erfuhr die Anlage vor allem durch die architektonischen Arbeiten des Spaniers Santiago Calatrava, der als Architekt einen großen Teil der Entwürfe anfertigte.

Lage vom alten Olympiastadion

Dabei befindet sich das Stadion selbst etwa zehn Kilometer in Richtung des nordöstlichen Stadtrandes von Athen und besitzt eine sehr gute Verkehrsanbindung und beste Parkmöglichkeiten.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar