Anzeige

Die Karlsbrücke ist eines der bekanntesten Prag Sehenswürdigkeiten und berühmtes Wahrzeichen der tschechischen Hauptstadt. Die Brücke verbindet die Prager Altstadt mit der Kleinseite. Dabei überspannt sie die Moldau mit einer Länge von 516 Metern, bei einer Breite von 10 Metern. Über sie führt der historische Krönungsweg der einstigen böhmischen Monarchen. Ein Spaziergang von der Altstadt, über die Karlsbrücke bis zur Kleinseite mit der Prager Burg, ist sicher einer der interessantesten Prag Reisetipps für alle Besucher, welche die zahlreichen Prag Sehenswürdigkeiten erleben möchten.

Informationen über die Karlsbrücke

Die Grundsteinlegung der historischen Brücke erfolgte im Jahr 1357 durch den böhmischen König und späteren römisch-deutschen Kaiser Karl IV. Als architektonisches Vorbild gilt die Steinerne Brücke von Regensburg. Errichtet wurde die Karlsbrücke als Bogenbrücke mit insgesamt sechzehn Bögen. Als Baumaterial wurden alte Mühlsteine, Granitblöcke aus dem Flussbett der Moldau, sowie Sandstein verwendet.

Während des Dreißigjährigen Krieges war die Brücke bei der Belagerung von Prag Schauplatz von Kämpfen zwischen schwedischen und kaiserlichen Truppen. In ihrer langen Geschichte wurde sie mehrfach durch Hochwasser und Eisgang schwer beschädigt. Zuletzt wurden 1890 bei einer Flut zwei Brückenpfeiler durch treibende Baumstämme zum Einsturz gebracht.
In den 1960er und 1970er Jahren erfolgte eine umfassende Sanierung des Brückenbaus. Die notwendigen Restaurierungsarbeiten wurden seit 2007 etappenweise fortgesetzt.
Den Namen Karlsbrücke trägt das aus zahlreichen Prag Reisetipps vielen Touristen bekannte Prager Wahrzeichen erst seit 1870.

Die Karlsbrücke ist eine der am meisten besuchten Prag Sehenswürdigkeiten und hauptsächlich im Sommer ein wahrer Touristenmagnet. Als Teil der Prager Altstadt gehört sie heutzutage zum Weltkulturerbe der UNESCO. Auf der Brücke spielen Straßenmusiker und sogar regelmäßig eine eigene Brücken-Band. Außerdem bieten zahlreiche Souvenirhändler und Künstler ihre Produkte an. Lassen Sie sich beispielsweise von einem Portraitmaler zeichnen oder genießen Sie einfach nur das bunte Treiben auf der historischen Brücke der „Goldenen Stadt“.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar