Anzeige

Andalusien und Granada sind Touristenmagneten, die jährlich von Zehntausenden von Besuchern aufgesucht werden. Zu den Granada Sehenswürdigkeiten zählt an erster Stelle die berühmte Alhambra.

Alhambra Granada Palastanlage

Die Alhambra Granada ist so etwas wie das Glanzlicht der Stadt; sie thront majestätisch auf einem Hügel, und jeder Besucher taucht hier oben in die Zeit der Maurenherrschaft ein. Die Sehenswürdigkeiten, die aus der Hochzeit der Mauren stammen, sind in reicher Zahl vorhanden, aber viele Menschen sind sich nach Besichtigung der Alhambra Granada Palastanlage einig, dass diese etwas ganz Besonderes ist.

Öffnungszeiten der Palastanlage

Dieses Highlight hat aufgrund des mysteriös anmutenden Stils, des atemberaubenden Ausblicks nur einen Nachteil: Man muss sich in der Hauptsaison frühzeitig darum kümmern, eine Eintrittskarte zu bekommen.

Obwohl die Öffnungszeiten relativ weit gefasst sind:

im Winter Mo-So 8.30-18.00 bzw. Di- Sa 20.00-21.30 Uhr bzw. im Sommer Mo-So 8.30-20.00 bzw. Di-Sa 22.00-23.30 Uhr, besteht einfach ein riesiger Andrang.

Um dennoch einen Blick ins Innere dieser bedeutenden Anlage zu erhaschen, empfiehlt es sich, im Vorweg online Eintrittskarten zu bestellen.
Dennoch ist auch mit einer Karte der Besuch nur von kurzer Dauer, die Nasridenpaläste sind nur jeweils für 30 Minuten zu besichtigen, da jeweils ein „Kontingent“ von 300 Besuchern eingelassen wird. Man muss sich also beeilen, was aber dieses Gefühl, eine der schönsten Andalusien Sehenswürdigkeiten zu besuchen, noch steigert.

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und aktuellen Eintrittspreisen finden Sie hier.

Eine ganze Palaststadt, die sich in der Mitte der Alhambra Granada befindet, ist faszinierend und wunderschön: Gärten sowie Reste der Wohnhäuser und Werkstätten, die Kirche Santa-María-de-la-Alhambra und das Franz von Assisi gewidmete Kloster. Hier bekommt man also eine Idee, wie Granada über die Jahrhunderte von Spaniern und Mauren bewohnt und beherrscht wurde. Die Alhambra Granada lohnt und bezaubert als die Nummer 1 der Granada Sehenswürdigkeiten.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar