Das Vasa Museum ist dem 1628 versunkenden Kriegsschiff Vasa gewidmet und gehört zu den populärsten Schweden Sehenswürdigkeiten. Das Vasa Museum befindet sich auf der Insel Djurgården und wurde 1990 eröffnet, nach dem das Schiff aufwendig geborgen und restauriert wurde.

Unzweifelhaft ist das Vasa Museum, mit seinen 95% erhaltenen Originalteilen, eines der beliebtesten Schweden Sehenswürdigkeiten und möchte jedes Jahr von rund eineinhalb Millionen Besuchern besichtigt werden. Wer die schwedische Hauptstadt besucht, sollte eines der wichtigsten Stockholm Sehenswürdigkeiten nicht verpassen!

Geschichte vom Vasa Museum

Die Vasa sollte Schweden im 30-jährigen Krieg zur Verteidigung dienen und auf Wunsch von König Gustav II. Adolf wurden 64 Kanonen in den Rumpf verfrachtet. Das instabile Kriegsschiff sollte eine Besatzung von über 400 Männern aufnehmen, welches bei weitem überschätzt wurde. Doch das wankende Schiff sollte alle bis dahin gebauten Schiffe überragen. Mit seinen zwei Kanonendecks geriet jedoch die Statik ausser Kontrolle.

Die damaligen Planer hatten mit solchen Superlativen keine Erfahrungen und verkalkulierten sich. Nach nur 1300 Metern endetet die Jungfernfahrt der schwedischen Titanic. Das Vorzeigeschiff versank an einem Sommertag im Meer und sollte erst sehr viel später zu den Stockholm Sehenswürdigkeiten zählen.

Im Jahr 1954 wurde die Vasa im Meer wieder entdeckt und sieben Jahre später war eine Bergung des Schiffes möglich. Es sollten 17 Jahre Restaurierungsarbeiten im Anschluss folgen.

Das riesige aus Muskelkraft erbaute Holzschiff wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem der bekanntesten Stockholm Sehenswürdigkeiten. Die ursprünglichen prächtigen Farben der Vasa wurden nicht wieder erneuert, sondern man entschied sich, die vom Salzwasser dunkel verfärbten Balken unbehandelt zu belassen.

In den Museum können Sie neun Austellungen im Zusammenhang mit dem Schiff besichtigen. Außerdem befinden sich in dem Gebäude noch ein Museumsladen und ein Restaurant.

Auf sieben Ebenen können Besucher rund um das Schiff sich einen Einblick verschaffen und in das Innenleben der Kajüten schauen. Erklärend befindet sich ein Schiffsmodel im Vasa Museum, welches den Aufbau des originalen Kriegsschiffes verdeutlicht sowie Informationen über die schwedische Seefahrt im 17. Jahrhundert zeigt.

Öffnungszeiten und Preise zum Vasa Museum

02.01. – 31.05. von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet, Mittwochs von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
01.06. – 31.08. von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet
01.09. – 30.12. von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet, Mittwochs von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
31.12. von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
01.01. , 23.12. – 25.12. hat das Museum geschlossen

Kinder (0-18 Jahre) haben freien Eintritt
Erwachsene zahlen 130 SEK
Studenten mit gültigem Ausweis zahlen 110 SEK
(10 SEK = ca. 1 EUR)

Wie komme ich am schnellsten zum  Vasa Museum

Sie können mit der Buslinie 69 von Central oder Sergels torg direkt bis zu Djurgårdsbron. Von da aus gehen Sie zufuß bis zum Museum weiter. Es fährt auch eine Fähre von Slussen/Gammla bis zur Insel Djurgården.
Die Straßenbahn Linie 7 führt von Hamngatan direkt zum Museum (Nordiska). Wenn sie mit dem PKW anreisen, parken sie bestenfalls vor der Brücke am Strandvägen oder Narvavägen, da die Parkplätze vom Museum stark begrenzt sind.