Anzeige

Legofans jeden Alters wird das Freizeitvergnügen begeistern! Der ultimative Spielspaß lässt vor allem Kinderherzen im Alter von drei bis elf Jahren höher schlagen. Inzwischen erfreut Legoland Discovery Centre große und kleine Gäste auf nahezu allen Kontinenten. Was 1968 im dänischen Billund als größte Touristenattraktion des Landes begann, entwickelte sich am einstigen Standort der Lego-Fabrik vom klassischen Open-Air-Freizeitpark zum großartigen Indoor-Spielplatz.

Spielspaß und Entdeckerfreuden pur im Legoland Discovery Centre

Die bunte Miniversion von Legoland bietet Familien in 19 Zentren weltweit viel Raum für Abenteuer und Entdeckungen! In den USA befinden sich die meisten Legoland Discovery Centre. Der erste Park farbiger Legosteine wurde 1999 im kalifornischen Carlsbad eröffnet. Zum damaligen Zeitpunkt war eine Robocoaster-Anlage einmalig auf amerikanischem Boden. Die einzige Location Kanadas erwartet in Vaughan seine Gäste. Bemerkenswertes Ausstellungsstück ist eine Flagge aus rund 248.000 Einzelteilen.

Viel Action und Spannung in Billund erleben

Als meistbesuchte Attraktion Jütlands gilt das Legoland Dänemark. Der älteste Vergnügungspark des Landes präsentiert sich auf 14 Hektar Fläche mit neun Themenbereichen. In der Imagination Zone befindet sich das größte 4D-Kino Skandinaviens. Gleich nebenan lockt die Unterwasserwelt im Atlantis Sea Life. Ein weiterer Höhepunkt ist das 23 Meter hohe LEGO House. Es entstand in vierjähriger Bauzeit aus 25 Millionen Legosteinen. Auf 12.000 Quadratmetern Fläche tauchen Gäste in die History der Legoland Discovery Centre ein. Wo es vor Vampiren, Geistern und Monstern nur so wimmelt, wartet Das Ghost – The Haunted House mit Nervenkitzel für die ganze Familie auf.

Anzeige

Berlins Wahrzeichen in Miniformat entdecken

2007 wurde im Sony Center am Potsdamer Platz das weltweit erste Legoland Discovery Centre eröffnet. Weithin sichtbar weist eine Giraffe aus 30.000 Legosteinen den Weg zu einem Hotspot für Generationen. Auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern können Besucher an 15 Stationen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Wahrzeichen von Deutschlands Hauptstadt sind in Modellgröße zu bestaunen. Weltweit einzigartig ist ein Themenbereich, in dem sich alles um Dinosaurier dreht. Beim Ninjago City Adventure stellen Gäste im Laserlabyrinth und an der Kletterwand ihre Fähigkeiten unter Beweis. Mit Spezialeffekten für alle Sinne fasziniert im Legoland Discovery Centre ein 4D-Kino. Drachenburg und Zauberkarussell entführen in die Ritterwelt. Unter einem Dach prägen über fünf Millionen Steine die farbenfrohe Vielfalt im Legoland Berlin.

Ausflug ins LEGO Spieleparadies Oberhausen

Im Ruhrgebiet bestaunen Fans ganze Landstriche aus bunten Plastiksteinen. Zu sehen sind bekannte Bauwerke wie Villa Hügel, Zeche Zollverein und Gasometer Oberhausen. Aus fast 1,5 Millionen Legosteinen wurden die Sehenswürdigkeiten im Miniland erbaut. Der interaktive Themenbereich ermöglicht kleinen Besuchern spielerisch, beispielsweise ein Laufband am Flughafen Düsseldorf zu bedienen. Kinder erfahren im Legoland Discovery Centre viel zur Herstellung der Steine. Ein selbst produziertes Exemplar darf als Erinnerungsstück mit nach Hause genommen werden. Teilnehmer eines Workshops erhalten Tipps und Tricks rund ums Bauen mit LEGO. In Nordrhein-Westfalen ist das Legoland Oberhausen einzigartig. Auf einer 240 Quadratmeter großen Pirateninsel begeben sich Seeräuber auf Schatzsuche. Das erlebnisreiche Angebot ergänzt ein Aqua Park. An der Centro Promenade verweilen Gäste in Restaurants und Cafés.

In Skandinavien findet man viele Freizeitparks. Wir wünschen Ihnen viel Spaß.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar