Anzeige

Bei Ihrem nächsten Irlandbesuch sollten Sie auf jeden Fall das National Museum of Ireland in Ihre To-do-Liste einplanen. Das Museum ist in vier verschiedenen Gebäuden in Dublin untergebracht, sodass man im Vorfeld genau planen sollte, welches Themengebiet interessant ist.

Geschichte des National Museum of Ireland

Am 14. August 1877 errichtete man eine Abteilung für Archäologie und Geschichte. Aus dieser Abteilung entwickelte sich mit der Zeit das Dublin Museum für Wissenschaft und Kunst. Ab dem Zeitpunkt wurde das Museum ständig erweitert, was zu einer Umbenennung des Museums führte. Man nannte es ab dann Nationalmuseum von Irland.

Im National Museum of Ireland werden Führungen und Workshops für Gruppen gehalten. Gerade für Lehrer und Schüler ist das National Museum of Ireland eine hervorragende Unterstützung zur Schularbeit. Die Workshops und Seminare sollten allerdings im Vorfeld gebucht werden.

Verschiedene Bereiche im irischen Nationalmuseum

Im National Museum of Ireland finden Sie Abteilungen für Archäologie, dekorative Kunst und Geschichte, aber auch naturhistorische Abteilungen. Ebenso finden Sie hier auch eine Abteilung über das Country Leben. Das Irische Nationalmuseum ist auf drei Standorte in Dublin und eine im County Mayo verteilt. Insgesamt findet man im National Museum of Ireland fast 4 Millionen Objekte und Ausstellungsstücke, die sich in erster Linie auf Irland beziehen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Museums

Der Eintritt für das National Museum of Ireland ist frei.

Die Öffnungszeiten sind dienstags bis samstags von 10 – 17 Uhr und sonntags von 14 – 17 Uhr.

Montags ist das Irische Nationalmuseum geschlossen.

Für die Besucher gibt es einen Museums-Shop, in dem man alle Erinnerungen an den Besuch des Museum in Form von Büchern und Ähnlichem kaufen kann. Die Erlöse aus dem Laden gehen direkt in die Unterstützung des Museums über. Wer nicht gleich nach dem Besuch etwas der vielen Angebote kaufen möchte, der kann auch bequem von zu Hause aus im online Shop stöbern und das eine oder andere Schnäppchen machen.

Das National Museum of Ireland wurde im Jahre 1877 gegründet und seitdem immer wieder um Ausstellungsstücke und Abteilungen erweitert. Jeder kann hierbei helfen, das Museum zu unterstützen, indem sich zu einer Spende bereiterklärt.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar